Tee aus dem eignen Garten

Vor ein paar Jahren haben wir ein Dörrapparat gekauft um unser Obst selber zu Trockenobst zu verarbeiten. Das hat ganz gut geklappt und hilft das Obst längere Zeit aufzubewahren. Da die Minzesorten in unserem Kräutergarten dieses Jahr gut gewachsen sind, haben wir reichhaltig Pfefferminze (Mentha × piperita) und Grüne Minze (Mentha spicata) geerntet um auch diese im Dörrapparat zu trocknen, so dass wir unseren eignen Pfefferminztee im Winter trinken können.
Nachdem die Minzblätter gewaschen waren, wurde natürlich erst einmal ein Tee aus frischen Blättern aufgegossen, denn so schmeckt Pfefferminztee am besten.
Die restlichen Blätter wurden auf den Dörrgittern verteilt und für einige Stunden bei 40 Grad getrocknet.  Bei geeignetem Wetter und genügend Zeit, kann man die Kräuter natürlich auch an der Luft trocknen. Die getrockneten Blätter wurden dann gut verschlossen im Glas aufbewahrt und je nach Bedarf können wir nun unseren eigenen Tee machen und wissen genau was drin ist und wo es her kommt.

Die Fotos die Sie hier sehen können Sie übrigens über die Agentur Stocksy von uns lizensieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.